Sonnenschein und toller Sport im Schwerzer

18.03.2012

Die DJK Schwäbisch Gmünd bot mit ihrem mittlerweile 26.Gmünder Stadtlauf den gelungenen Rahmen für den Auftakt in die Laufsaison 2012. Die frühlingshaften Temperaturen führten dazu, dass eine große Zahl an Laufbegeisterten und Zuschauern aus der Region den Weg in den Gmünder Westen fand und ein großes Lauffest feierte. Die Strecken vom „Hundertstel Marathon“ bis zum Halbmarathon boten für jeden Sportler die richtige Herausforderung und so gab es spannende Duelle vom Kindergartenalter bis zu den Senioren. Einig waren sich alle: viel schöner hätte der Start in die Laufsaison kaum sein können.

1400 Teilnehmer beim Jubiläumslauf der DJK

13.02.2012

Unter dem Motto „Tradition verpflichtet“ fand am Samstag der 25. Schwäbisch Gmünder Stadtlauf statt und zum Jubiläum gratulierte der Verband ebenso wie der Oberbürgermeister der ausrichtenden DJK Schwäbisch Gmünd ganz herzlich. Die Teilnehmer bedankten sich beinahe mit einem neuen Teilnehmerrekord und obwohl der Wettergott zwar trockene Bedingungen aber doch auch relativ kühle Temperaturen zum Jubiläum beisteuerte, konnten sich die sportlichen Leistungen, die man an den erzielten Zeiten ablesen kann, durchaus sehen lassen.

Frühlingswetter und über 1200 Teilnehmer

28.03.2010

Frühlingshafte Temperaturen, so viele Teilnehmer, wie schon viele Jahre nicht mehr, eine reibungslose Organisation und viele zufriedene Gesichter bei den Läuferinnen und Läufern sowie bei den Organisatoren der DJK Schwäbisch Gmünd. So das Fazit des diesjährigen Schwäbisch Gmünder Stadtlaufes, bei dem die Teilnehmer wieder zwischen vier verschiedenen Strecken vom Hundertstel- bis zum Halbmarathon wählen konnten. Auch die Vertreter der Stadt ließen sich von der Begeisterung anstecken: OB Richard Arnold als Starter und Tempomacher beim Bambini-Lauf und Bürgermeister Dr. Bläse als Teilnehmer beim 10 km-Lauf vertraten die Farben der Stadt in eindrucksvoller Manier.

AOK-Schülerlauf über 2,5km

28.03.2010

Erst zum zweiten Mal ging der Schülerlauf über die kürzere Distanz von 2,5 km und erneut bewahrheitete sich der bereits im vergangenen Jahr zu beobachtende Trend: diese Distanz motiviert mehr Schüler, als der vorangehende 5 km-Lauf und kann von den Sportlehrern im Vorfeld auch besser vorbereitet werden. Mit 323 Schülerinnen und Schülern der Gmünder Bildungsstätten kommt der Veranstalter fast schon an sein Teilnehmerlimit für diesen Lauf.

Bambini-Lauf über 422m

28.03.2010

Kurz nach dem Start des 2,5km-Laufes machten sich die kleinsten Läufer aus den Gmünder Kindergärten auf ihre Runde über den „Hundertstel-Marathon“. Hierbei zeigten die Knirpse eine riesige Begeisterung und so manch einer der begleitenden Eltern musste sich anstrengen, um mit den Kids mitzuhalten oder nach einem Sturz wieder Aufbauarbeit zu leisten. Blickte man in die strahlenden Kinderaugen der kleinsten Teilnehmer des Stadtlaufes, als diese in der Halle ihre Überraschungsgeschenke in Empfang nehmen durften, braucht man sich um den Laufnachwuchs in der Stadt keine Sorgen zu machen.

10km-Lauf um den Heubacher-Sport-Weiße-Pokal

28.03.2010

Wie in den vergangenen drei Jahren auch konnte sich Lokalmatador Johannes Großkopf von der ausrichtenden DJK Schwäbisch Gmünd, der für das Sparda-Team Rechberghausen startet, erneut den Titel des Siegers im Rennen um den Heubacher-Sport-Weiße-Pokal sichern – und dieses mal am Ende doch relativ knapp mit etwa 10 Sekunden Vorsprung auf Joachim Krauth von der LSG Aalen. Dahinter folgte Tom Mager vom VFL Waiblingen in 34:53 Minuten. Die Siegerzeit von 33:57 Minuten gehört überregional nicht unbedingt zu den Topzeiten - der doch recht starke Wind sowie das frühe Wettkampfdatum haben hierbei aber sicherlich ihren Anteil.

Halbmarathon um den Mercedes-Benz-Cup

28.03.2010

Ein spannendes Rennen über die halbe Marathondistanz konnten die Zuschauer im Schwerzer verfolgen. Von Beginn an setzten sich drei Läufer vom restlichen Feld etwas ab und diese drei sollten letztlich auch die Podiumsplätze unter sich ausmachen. Allen voran der Vorjahreszweite Stefan Schmid vom Team Laufsport Hirning Tübingen, der in 1:12,33 Stunden triumphierte. Eine halbe Minute dahinter folgte Kay-Uwe Müller von der TSG Heilbronn gefolgt von Richard Schumacher vom AST Süßen in 1:13,26 Stunden. Schumacher ist im Gmünder Raum kein unbekannter, konnte er sich doch auch beim 50km-Alb-Marathon oftmals auf dem Podium platzieren.

Mannschaftssieg für das Team der DJK Schwäbisch Gmünd

28.03.2010

Die Mannschaftswertung im Halbmarathon ging dieses Jahr an die DJK Schwäbisch Gmünd: in der Besetzung Marco Iannelli, Dirk Häber und Stefan Behringer auf den Plätzen Fünf, Sechs und Zwölf konnte man das Sparda-Team Rechberghausen deutlich in Schach halten und freute sich über den Mercedes-Benz-Pokal.

Halbmarathon um den Mercedes-Benz-Cup

21.03.2009

Ein spannendes Rennen über die halbe Marathondistanz konnten die Zuschauer im Schwerzer verfolgen. Von Beginn an bildete sich ein Führungsduo: der überregionale Spitzenläufer Christian Glatting vom TV Wattenscheid, der eine 10000m Bestzeit von unter 30 Minuten aufweist, wollte den Lauf als „Trainingslauf“ mitnehmen. Glatting kommt übrigens ursprünglich aus Aalen und war für den Stadtlauf in der Heimat zu Besuch. Stefan Schmid, Bundesliga-Triathlet vom TSV Crailsheim, konnte ihm lange Zeit folgen. Am Ende war Christian Glatting in 1:11,37 Stunden siegreich, neun Sekunden vor Stefan Schmid. Ebenfalls aufs Siegerpodest lief Sascha Richter vom TV Immenstadt in 1:13,29 Stunden.

10km-Lauf um den Heubacher-Sport-Weiße-Pokal

21.03.2009

Nach 2007 und 2008 konnte sich der Lokalmatador Johannes Großkopf von der ausrichtenden DJK Schwäbisch Gmünd, der jetzt für das Sparda Team Rechberg-hausen startet, erneut den Titel des Siegers im Rennen um den Heubacher-Sport-Weiße-Pokal sichern – und dies am Ende doch recht deutlich mit etwa einer Dreiviertelminute Vorsprung auf Sebastian Heger aus Eichenau.

Bambini-Lauf über 422m

21.03.2009

Kurz nach dem Start des 2,5km-Laufes machten sich die kleinsten Läufer aus den Gmünder Kindergärten auf ihre Runde über den „Hundertstel-Marathon“. Hierbei zeigten die Knirpse eine riesige Begeisterung und so manch einer der begleitenden Eltern musste sich anstrengen, um mit den Kids mitzuhalten oder nach einem Sturz wieder Aufbauarbeit zu leisten.

AOK-Schülerlauf und Lauf über 2,5km

21.03.2009

Für eine Minute schien die Welt still zu stehen: gefaltete Hände, andächtige Ruhe, Trauerbänder an den Armen. Die Veranstalter und alle Teilnehmer des Schülerlaufes setzten ein eindrucksvolles Zeichen zum Gedenken an die Opfer und Betroffenen des unbegreiflichen Amoklaufes von Winnenden. Oberbürgermeister Leidig sprach allen aus der Seele, als er deutlich machte, dass die Stadt Schwäbisch Gmünd, alle Teilnehmer, Zuschauer und die Veranstalter dieses unbegreifliche Geschehen zehn Tage zuvor in trauernder Erinnerung bewahren wollen.

Sonnenschein und über 1000 Teilnehmer

21.03.2009

Nach den Turbulenzen der letzten beiden Jahre mit Sturm, Hochwasser und Schneechaos hatte der Wettergott dieses Jahr ein Einsehen mit den Veranstaltern der DJK Schwäbisch Gmünd. Das sonnige Wetter lockte rund 1000 Teilnehmer in das Start- und Zielgelände im Schwerzer, die zwischen vier Strecken vom Hundertstel- bis zum Halbmarathon wählen konnten. Die guten äußeren Bedingungen sorgten dann auch durchweg für sportliche Höchstleistungen, was durch schnelle Zeiten auf allen Distanzen zum Ausdruck kam.  Zum Gedenken an die Opfer der Amokkatastrophe von Winnenden wurde der Schülerlauf zu einem eindrucksvollen Gedenklauf umfunktioniert, um die Anteilnahme der Stadt Schwäbisch Gmünd, vertreten durch Oberbürgermeister Leidig und aller Sportler zum Ausdruck zu bringen.

Aktuell

Onlineanmeldung ab 01.01.2017

 
Widmann Mühlhäuser Kreissparkasse AOK Heubacher erima HC Fuji Scherrenbacher Stadtwerke